Sicherheit - Seriöse Partnervermittlung, faire Preise, Jutta Meintrup Kon-tak-te

Direkt zum Seiteninhalt
DER PARTNERKREIS JUTTA MEINTRUP KON-TAK-TE
DIE ALTERNATIVE
 
PREISWERT - HOHES QUALITÄTSNIVEAU
Erfolgreiche Vermittlung für alle von 35 - 75

Wir stellen uns auf jede Anspruchslage ein
Wie erklären wir die niedrigen Kosten bei einer analogen Partnerfindung
-- keine Fernsehwerbung -- keine Zeitungswerbung --
Wir geben die günstigen Honorare lieber an Sie weiter!

Wir sind die besondere Alternative zum "hässlichen" Spiel der Dating-Portale
Seriös Partnersuchende treffen bei uns auf seriös Partnersuchende            
Was bedeutet Sicherheit im Partnervermittlungsbereich?
Was können Sie sich darunter vorstellen?

Ich denke, Sie können, wenn ich nachfolgend dieses Thema erörtere, verstehen was Sicherheit im PV-Bereich bedeutet und warum wir 2008 „Die Gesellschaft zur Qualitätssicherung der seriösen Partnervermittlung – QSP“ www.qsp-single.de gründeten.



Seit Ende der 80er Jahre  beobachtete ich den Partnervermittlungsmarkt und musste schon bald  feststellen, dass hier leider nicht alles so läuft wie es sein sollte.

Anfang  der 90er Jahre entschloss ich mich, zum Entsetzen meiner Familie,  Partnervermittlerin zu werden. Ich war davon überzeugt, dass ich etwas  bewegen will, etwas verändern an diesem Markt. Des weiteren wollte ich  mich in meiner Tätigkeitsweise rigoros abgrenzen, die schon allein durch  eine strenge Moralvorstellung, Ethik und der Liebe zum Menschen durch  die Erziehung meiner Eltern geprägt wurde.

Einen  Tätigkeitsbereich der durch betrügerisches, unredliches oder unlauteres  Wettbewerbsverhalten praktiziert wird hätte niemals zu meinen  Grundsätzen und meiner Lebenseinstellung sowie der Auffassung von  Aufrichtigkeit gepasst. Aber ich schien mit meiner Einstellung ziemlich  allein auf „weiter Flur“, war bei den Mitbewerbern nicht sonderlich  „beliebt“, eine Außenseiterin die aneckte.

Beobachtete  ich am Partnermarkt unlautere Werbung, wie gewisse Praktiken durch  Lockvogelinserate und die dazu abgedroschenen Ködertexte, so rief ich  schon mal die eine oder andere PV an und versuchte hier und da zu  Gunsten Partnersuchender etwas zu verändern.

In  den meisten Fällen erntete ich Überheblichkeit und Ablehnung, keiner  wollte etwas ändern und sich vor allem nicht in die Karten schauen  lassen, lieber „sein Süppchen weiter kochen“ wie bisher.

Das  es allerdings so ausartete und der Markt schon so verdorben war, dass  fast jeder bis jeder zweite Interessent glaubte auch ich könnte ein  „schwarzes Schaf“ sein und mich mit in diese Schublade „der Gemeinen“  steckte gefiel mir absolut nicht.

Viele  Partnersuchende waren durch die ständigen Beiträge der Fernsehmedien,  in denen immer wieder über die negativen Vermittlungspraktiken berichtet  wurde, verunsichert. Andere waren selbst auch schon reingefallen z.B.  auf nette Bildchen, Videos von angeblich zukünftigen Partnern die sie  aber fast nie kennenlernten.

Kaum einer  konnte sich vorstellen, dass es auch ganz anders geht und dass es in  diesem Bereich wirklich etwas seriöses, ehrliches gibt. Eine  Dienstleistung die nicht an „Abzocke“ sondern die daran interessiert ist  den Partnersuchenden zum Erfolg zu führen.

Es  war ein Kampf, harte Arbeit die viel Energie und Nerven kostete, immer  wieder beweisen zu müssen, dass man eine ganz andere Intention hat. Einer  im Kampf gegen das „Gemeine“, die alten Chinesen sagen dazu: „Wenn an  einem Platz sich auch nur ein Gemeiner aufhält dann mag er die Guten  beschmutzen, wie könnte man da glauben, dass der Andere nicht auch ein  Gemeiner ist“.

Aber  ich wollte mich nicht gemein machen mit diesen diversen Praktiken über  die wir seit 2008 auf der QSP-Homepage berichten, ich wollte einen  anderen Weg gehen. Und genau das praktiziere ich seit 25 Jahren. Anfang  der 90er Jahre ergab es sich, dass ich einen sehr guten Anwalt  kennenlernte der mich auf meinen Wegen unterstützte und der sich auch  vorbildlich für schon geschädigte Verbraucher im PV-Bereich einsetzte.

Ich  wurde ca. Mitte der 90er Jahre von einem Verband angesprochen, ob ich  nicht Mitglied werden wollte. Es dauerte nicht sehr lange und ich wurde  Ehrenmitglied, kämpfte für den Schutz der Verbraucher, für mehr  Transparenz, Sicherheit für partnersuchende Menschen und schrieb den  ersten Ratgeber.

Heute  in Zeiten von Google ist es nicht nötig diese Dinge im Detail zu  erörtern, jeder der es will kann in etwa nachvollziehen was ich schon  alles auf „die Beine gestellt“ habe.
Auch  im Rahmen meiner Tätigkeit als ehrenamtliche Pressreferentin kämpfte  ich stetig für bessere Aufklärung des partnersuchenden Verbrauchers. So  höre ich heute noch manchmal nach 10, 15, 20 Jahren von Menschen die  sich an mich wenden, dass sie mich im Radio gehört haben wie ich  Verbrauchern Tipps gegeben habe. Andere haben mich bei Escher gesehen,  SAT1 Sendung Planetopia, bei Fliege oder haben durch die unzähligen  Interviews in Zeitungsmedien von mir gehört.

Doch  dann brach das Internet in unser Zeitalter ein, die Betrügereien wurden  mehr, es kamen immer härtere Maschen dazu und die Praktiken der  „schwarzen Schafe“ wurden immer dreister. Es schob sich vieles  dazwischen, überdeckte unsere Tätigkeit im Verbraucherschutz. Dann die  ständige Agitation der Medien die lange Zeit die klassische Vermittlung  schlecht machten und die Partnerbörsen belobigten, weil manche  Mediengesellschaften oder Zeitungsorgane selbst Initiatoren dieser  Börsen waren und sind.

Es  entwickelte sich ein Machtmonopol, gekaufte positive Tests (hierüber  berichteten damals auch viele bekannte Zeitschriften). Das Problem – die  vielen Menschen die alles glauben, wie oft hörten und hören wir: „. . .  ist doch aber von diesem oder jenem für gut oder das Beste getestet  worden“. Auch heute glauben immer noch viele Konsumenten an die  Tragkraft dieser Tests.

Wer  heute gut bezahlt und die Macht hat der kann sich die besten Testsiege  kaufen. Ich kann hier immer wieder auf unseren Beitrag auf den  QSP-Seiten hinweisen.

Weiter  zum Thema Sicherheit, den Verband verließ ich, weil ich mit der  Auffassung, Arbeitsweise und Gesinnung, die von der Gründungsidiologie  weit abgewichen war, nicht mehr konform ging. Schon seit langem reifte  in mir die Idee endlich etwas auf die Beine zu stellen, wo  Partnersuchende vieles zum Thema PV erfahren können, wo wir  Arbeitsweisen der „schwarzen Schafe“ beschreiben und somit Menschen auf  Partnersuche durch mehr Aufklärung und Transparenz die Möglichkeit geben  sich hier auf einer Plattform im Internet schlau zu machen, um die  Spreu besser vom Weizen trennen zu können.

Es  war an der Zeit 2008, dass die Hausfrau nicht nur im Internet erfahren  konnte wie der Fleck aus dem Teppich geht sondern auch die  Vermittlungsbranche musste endlich etwas schaffen was völlig ahnungslose  Partnersuchende aufklärt.

Selbstverständlich  wollten wir damit erreichen, das dem unlauteren Wettbewerb, der sich  mit seinen negativen Vermittlungspraktiken über die ganze Branche legt  und unter dem die wenigen seriös tätigen tatsächlich leiden, der  Nährboden entzogen wird. Sicherlich gab es den Einen oder Anderen der  der Meinung war: „Das macht sie wahrscheinlich nur um sich selbst in ein  gutes Licht zu rücken“.

Liebe Leser dieses Beitrages, Sie mögen es glauben oder  nicht, es hat einfach gereicht, dass wir ständig für die unseriösen  Machenschaften einiger mit in Misskredit gezogen wurden.

Die  Gesellschaft zur Qualitätssicherung der seriösen Partnervermittlung –  QSP hat sich heute zu einer Plattform entwickelt die bis über die  Grenzen Deutschlands gelesen wird. Unzählige Verbraucher in vielen  Teilen Deutschlands konnten wir durch unsere Arbeit schon vor Abzocke  schützen.

Dass auch die Gründerin Jutta Meintrup mit Ihrem Partnerkreis Jutta Meintrup kon-tak-te durch  die ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich Verbraucherschutz einen kleinen  Vorteil genießt ist nicht mehr als legitim. Wir hoffen, dass wir den  Partnersuchenden damit die Befürchtung nehmen können, dass auch wir ein  „schwarzes Schaf“ sein könnten oder uns unseriöser Praktiken bedienen.  Viele erkennen den Hintergrund und die ehrliche Absicht dieser  Aufklärungsplattform.

Wir  arbeiten mit den Kollegen die sich uns angeschlossen haben nur nach  bestem Wissen und Gewissen für jeden Partnersuchenden. Jeder Kollege der  sich uns anschließen möchte wird genau überprüft und zertifiziert. Das  bedeutet für die Gründerin der QSP selbstverständlich ein vorbildhaftes  Vorangehen, welches wir allerdings auch schon vor QSP-Gründung  praktizierten, weil es für uns immer normal war ehrlich, aufrichtig und  zuverlässig für jeden Einzelnen tätig zu sein.

Und  wir ruhen nicht, stetig sind wir an der Optimierung zur Sicherheit und  Transparenz für Partnersuchende tätig. Aus diesem Grund entwickelten wir  für den Partnerkreis Jutta Meintrup kon-tak-te ein  Garantiezertifikat, welches Ihnen genau zusichert und aufzeigt wie wir  für Sie tätig sind und was Sie genau von einer Vermittlung im  Partnerkreis Jutta Meintrup kon-tak-te erwarten können.

So arbeiten wir nun seit 25 Jahren.

Wir  gehen mit Ihnen einen fairen Weg im Verlauf Ihrer Partnersuche. Wir  sind nicht vergleichbar mit den Onlinemassenbörsen, die eigentlich eine  kontraproduktive, Konträre für unsere Gesellschaft darstellen.

Wenn  ich mir vorstelle einen wildfremden Menschen, den vorher noch keiner  dieser Vermittlung persönlich gesprochen oder kennengelernt hat, zu  treffen bekomme ich eine Gänsehaut.
Eruieren  wir dann einmal wie viele Psychopathen, Betrüger oder Menschen die  einfach keine wahrheitsgetreuen Angaben machen sich im Netz und in  Partnerbörsen bewegen dann freue ich mich über jeden Kunden der sagt:  „Onlinemassenbörsen – für mich kein Thema, nein danke. Ich stehe nicht  mehr auf diesen bloßen Austausch von Datenwirrwarr und die vielen Mails  die ich an eine völlig fremde Person richte“.

Setzen auch Sie, wie mittlerweile viele andere, auf Sicherheit zu Ihrem Schutz.
Bei uns wissen Sie im Vorfeld ganz genau wen Sie kennenlernen. Bei uns sind Ihre Daten geschützt.


Zurück zum Seiteninhalt